Energiequiz 2015

Das Energie-Quiz ist vorbei -
das Wissen bleibt.

Wir bedanken uns bei allen Energiespar-Fans für Ihre Teilnahme
und gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern.

Wir wollen dieses Jahr allen Energiesparfans die Möglichkeit bieten,
beim Energiesparen immer ganz vorne dabei zu sein.
Ganz einfach mit unserem Newsletter.

Newsletter aktivieren

Eure

Energie-
Spar
tipps

Wissen ist wertvoll. Und gewinnt noch an Wert, wenn es geteilt wird. Auch kleine Hinweise können eine große Wirkung erzielen, wenn sie viele Menschen erreichen.

X
  • Tipp von: Ingo | 1020

    Der Mikrowellenherd benötigt bei der Zubereitung von mehr als 2 Portionen deutlich mehr Energie , als eine herkömmliche Kochplatte. Also verwende ich die Mikrowelle nur für kleine Portionen! Alles andere wird am Herd gewärmt!
    0 Leute finden den Tipp gut!
  • Tipp von: Rebekka | 1120

    Ich überprüfe regelmäßig die Dichte der Türen meiner Gefriergeräte! Ich lege bei Dunkelheit eine Taschenlampe in den Kühlschrank und schließe die Tür.Fällt ein Lichtschein heraus, ist die Türe undicht und es gehört die Gummidichtung ausgetauscht!
    0 Leute finden den Tipp gut!
  • Tipp von: August | 1230

    Elektrische Kleingeräte, wie z.B. ein elektrischer Dosenöffner, eine elektrische Zitruspresse oder ein elektrischer Brotschneider sind für den gewöhnlichen Gebrauch eines Privathaushalts unnötig und verbrauchen Energie. Sinnvolle und energiesparende Geräte im Haushalt sind z.B. ein Handrührgerät oder ein Wasserkocher.
    0 Leute finden den Tipp gut!
  • Tipp von: charlotte | 1120

    Mit dem Eierkocher die Eier zu kochen ist nicht immer sinnvoll. Beim Eierkocher wird in die Eier ein kleines Loch gestanzt. Durch die Luftzufuhr beim Loch bleiben die Eier allerdings nur 3 Tage frisch bzw. werden schnell ungenießbar. Dagegen werden die Eier normal im „Häferl“ gekocht bleiben diese gekochten Eier wesentlich länger genießbar, da keine Luftzufuhr stattfinden kann.
    0 Leute finden den Tipp gut!
nach oben