Energiequiz 2015

Das Energie-Quiz ist vorbei -
das Wissen bleibt.

Wir bedanken uns bei allen Energiespar-Fans für Ihre Teilnahme
und gratulieren allen Gewinnerinnen und Gewinnern.

Wir wollen dieses Jahr allen Energiesparfans die Möglichkeit bieten,
beim Energiesparen immer ganz vorne dabei zu sein.
Ganz einfach mit unserem Newsletter.

Newsletter aktivieren

WISSEN SPART ENERGIE!

NEWS

Maria Vassilakou

Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou:

„Wir hoffen, dass auch diesmal wieder viele Wienerinnen und Wiener mit dem Quizfieber angesteckt werden und sich dadurch auf unterhaltsame Weise mit Energiesparen beschäftigen.“

Bernd Vogel

Bernd Vogel, Abteilungsleiter der MA 20 – Energieplanung:

„Energieverschwendung bekämpft man am besten mit Hirn-Energie!“

X
Die Hitze draußen lassen
THEMA: Bewusster Leben

Die Hitze draußen lassen

Für Hitzeperioden empfiehlt "die umweltberatung", tagsüber alles dicht zu machen. Warum keine Klimageräte? Weil sie kurzfristig kühlen, aber langfristig das Klima aufheizen.

Einfache Maßnahmen im Alltag helfen, gut durch die heiße Zeit zu kommen:

tagsüber Jalousien runter und alles dicht machen, damit die Hitze nicht hinein kann

lüften sobald die Temperaturen draußen niedriger sind als innen

zwischendurch Gesicht, Arme und Füße mit kühlem Wasser erfrischen

Ventilator statt Klimagerät

Wenn’s drin trotz aller Maßnahmen unerträglich wird und die Anschaffung eines Gerätes in Betracht gezogen wird, ist Folgendes zu bedenken: Durch ihren hohen Energieverbrauch tragen Klimageräte zum Klimawandel bei. Kurzfristige Abkühlung bewirkt also langfristig noch größere Hitze! Klimageräte, die mit einem Schlauch durch das gekippte Fenster Luft rausblasen, sind höchst ineffizient. Im Vergleich dazu verbraucht ein Ventilator um 98% weniger Energie und macht durch die Luftbewegung die Temperaturen erträglicher.

Zurück zu NEWS!